Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   7.01.14 18:40
    He also controls the pub
   7.01.14 18:40
    He also controls the pub
   7.01.14 18:41
    He also controls the pub
   7.01.14 18:41
    He also controls the gen
   7.01.14 18:41
    He also controls the gen
   7.01.14 18:42
    He also controls the pub



http://myblog.de/buntergarten

Gratis bloggen bei
myblog.de





elternsorgen

für meine tochter steht der weg wohl fest.sie möchte erzieherin werden, während der ausbildung fachabitur machen und dann sozialarbeit studieren. streetworkerin wäre ihr traum. 

es sind noch viele, die noch keine ziele haben. einige werden nach der realschule ihr abitur machen, aber der größte teil hat noch nicht wirklich einen plan. ganz interessant fand ich, und ich muss wirklich sagen, als ich es hörte, hat es mich in keinster weise gewundert. im gegenteil, für mich hatte diese vorstellung eine absolute selbstverständlichkeit. eine sehr gute schulfreundin meiner tochter möchte zur bundeswehr. dort möchte sie eine ausbildung als krankenschwester bzw. sanitäterin machen. komisch für mich ist das bild, dass sie zur bundeswehr möchte, ein absolutes klares und selbstverständliches bild. die aussage meines mannes fand ich dann super interessant und damit könnte er durchaus richtig liegen. sie sehnt sich nach struktur und klaren linien. das passt. so wie ich das leben der kleinen kenne und hab sie ganz dolle gern, so sehr würde die sehnsucht danach passen. nach geplanten und struktuieren abläufen. auch meine tochter ist davon überzeugt, dass das passt wir arsch auf eimer.

so finden sie dann doch alle ihren weg, früher oder später. und doch ist es sehr schwer ruhig zu bleiben, die gedanken geordnet zu halten, sich keine sorgen zu machen. es ist nicht leicht mama zu sein, in dieser phase. da gab es wesentlich entspanntere zeiten. hier heißt es jetzt nochmal tief luft holen und da zu sein für die fast großen mädels, noch einmal anlauf nehmen und gas geben, um sie zu unterstüzten und zu halten, um ihnen hilfe- und kraftquelle zu sein, sie zu bestärken in ihrem tun, in ihren träumen und hoffnungen. die sorge der eltern wird nie ganz weg sein, aber jetzt in dieser phase ist es etwas mehr als sonst. hier werden steine gelegt, die einen langen weg aushalten müssen.

auf geht´s, für die kids, die wir lieben.

30.6.13 18:24
 
Letzte Einträge: den augenblick festhalten, allein sein, vom urlaub zurück


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung